plus Q&A mit der
Regisseurin Melanie Lueft

Montag
9.9.2019
20.00 Uhr
SPECIAL

Ist HipHop wirklich so sexistisch wie es von Außen aussieht?

Der episodenartige Dokumentarfilm „Sexism Is A Bitch“ von Melanie Lueft gibt die Perspektiven von Frauen aus der deutschen HipHop-Szene wieder.

Die Protagonistinnen verkörpern die Elemente des HipHop. Ergänzt werden diese durch die journalistische Sicht von Helen Fares. Das Element „Breakdance“ wird in der Dokumentation auf die Gesamtheit des HipHop-Tanzstils erweitert und von Anja Jadryschnikova (CEO Urban Booking Agency) und Nicole Kufeld (Tanzcrew Kingsmen) repräsentiert. Ihre – insbesondere auf die Musikbranche bezogenen – Erfahrungen teilen DJ Josi Miller und Rapperin Antifuchs. SYME erläutert ihre Sicht auf die Szene als Graffiti Writer. Themen wie Rollenbilder, persönliche Grenzen im Musikgeschmack und Schwierigkeiten als Frau werden über fünf Episoden, die man linear sowie non-linear ansehen kann, behandelt. Feststehende Episoden sind ein erklärendes Intro und ein appellierendes Outro.

Text: ingerl.com

ABKÜRZUNGEN:

OV = Original Version
OF = Originalfassung
OmU = Original mit Untertiteln
DFmeU = Deutsche Fassung mit englischen Untertiteln
Omdt+engUT = Original mit deutschen + englischen Untertiteln

DU HAST DICH NOCH NICHT FÜR
UNSEREN NEWSLETTER ANGEMELDET?

DANN MACH ES JETZT! >>HIER ENTLANG<<